Europa-Park

Der Europa-Park ist ein Freizeit- und Erlebnispark bei Freiburg, Baden- Württemberg. Mit über 5,6 Millionen Besuchern im Jahr 2018 ist er eine der größten Touristenattraktionen Deutschlands und wurde bereits zum 5. Mal in Folge zum besten Freizeitparks der Welt gewählt. Der Schlüssel zu einem überragenden Vergnügungspark-Erlebnis besteht heutzutage nicht nur aus dem reinen Parkbesuch. Insbesondere bereits bei der Planung des Parkbesuchs kommen die Gäste mit den verschiedensten digitalen Kanälen in Kontakt. Die Digitalisierung hat den Europa-Park vor neue und spannende Herausforderungen gestellt. Wichtige Elemente dieser erfolgreichen Entwicklung sind dabei eine starke digitale Kultur im Unternehmen sowie eine stetige und nachhaltige Optimierung der digitalen Kanäle.

Die Herausforderung

Das Der Europa-Park war seit seiner Gründung im Jahr 1975 schon immer ein Innovationstreiber. Der Erlebnisanbieter wusste seine Chancen durch kaufmännische Sorgfalt sowie fleißiges Unternehmertum zu nutzen und entwickelte sich folglich rasant zum zweitgrößten Freizeitpark Europas.Um die unangefochtene Marktführerschaft, wie sie der Europa-Park im Freizeitpark-Geschäft in Deutschland für sich beanspruchen kann, zu behaupten und auszubauen, müssen (digitale) Entscheidungen, die die Grundlage für (digitale) Innovationen bilden, vor den Wettbewerbern getroffen werden. 

Die Lösung

Um ein besseres Bild über die wichtigsten Motivationen und Ziele des Europa-Parks zu erhalten, wurde ein Stakeholder-Workshop durchgeführt, also mit allen internen und externen Personengruppen, die von den unternehmerischen Tätigkeiten gegenwärtig oder in Zukunft direkt oder indirekt betroffen sind. Wenn Sie mehr über die aus dem Workshop resultierende Ziele lesen wollen können Sie hier die ganze Fallstudie herunterladen.

Download Fallstudie

Laden Sie hier die ganze Fallstudie herunter!

Back to top